Personalentwicklung an der CAU

Modul-Team 3: Personal in Technik und Verwaltung

Die Gruppe der Angehörigen der Bereiche Technik und Verwaltung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in vielerlei Hinsicht heterogen.
Neben personen- und qualifikationsbezogenen Gemeinsamkeiten und Unterschieden u. a. durch Biographien, Sprachenkompetenzen, Berufs- und Karriereverläufe weist sie eine Breite an Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten in unterschiedlichen Bereichen der Universität auf: zentral, dezentral, in Geschäftsbereichen, in Sekretariaten, in Laboren und Werkstätten, in Museen, im Sportforum und in vielen weiteren Bereichen – mit und ohne Führungsverantwortung. Eine weitere Gruppe an der Schnittstelle von Wissenschaft und Verwaltung sind die im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement Tätigen sowie studentische Mitarbeitende und Auszubildende.
Die breit gefächerte Expertise in fachlicher, methodischer und technischer Hinsicht und das Erfahrungswissen der Mitarbeitenden in Technik und Verwaltung gewähren die Infrastruktur und ermöglichen im Zusammenspiel mit den Wissenschaftsangehörigen den reibungslosen Ablauf in Studium, Lehre und Forschung sowie die konzeptionelle und projektbezogene Arbeit an der Universität.
Zunehmende universitätsinterne und -externe Ansprüche – wie z. B. Exzellenzinitiativen und strategische Förderprogramme, Wissenstransfer, Internationalisierung, Digitalisierung, technisch komplexe Arbeitsmittel und viele mehr –, die hiermit verbundenen strukturellen Veränderungen im Wissenschaftssystem und die steigende Komplexität im Hochschulbetrieb führen zu einer Arbeitsverdichtung. Sie erfordern die Weiterentwicklung bzw. den Ausbau vorhandener Kompetenzen, u. a. von Technikkompetenzen, Sprachkenntnissen sowie von sozialen und methodischen Fähigkeiten und vor allem die Fähigkeit, konstruktiv mit Veränderungsprozessen umzugehen.

Bedarfsgerechte Personalentwicklungsangebote, die sich einerseits an den spezifischen Bedingungen und Anforderungen des Arbeitsumfelds, andererseits an der individuellen Situation der einzelnen Personen orientieren, unterstützen Angehörige der Bereiche Technik und Verwaltung in der Wahrnehmung ihrer jeweiligen Aufgaben und Verantwortlichkeiten und berücksichtigen hierbei Themen wie Erhaltung der Gesundheit oder Familienfreundlichkeit.  Wertschätzung im umfänglichen Sinne durch u. a. Kommunikation, Kollegialität, leistungsgerechte Bezahlung, sichere Stellenperspektiven, Aufstiegsmöglichkeiten, geregelte Organisationsstrukturen mit festgelegten Prozessen, Transparenz der universitären Ziele und Entwicklungspläne sowie die Gewährung von Gestaltungsspielräumen tragen zum Erhalt der Motivation und der Einsatzbereitschaft bei. Dadurch wird die Service- und Zielorientierung verbessert und eine stärkere Verbundenheit mit der Universität durch Identifikation mit bereichsbezogenen und gesamtuniversitären Zielen erreicht.

Links

Kontakt


Wiebke Skala
Telefon: +49 431 880-1958

wskala@uv.uni-kiel.de
zur Profilseite von Wiebke Skala