Personalentwicklung

Modul-Team 1 : Doktorand*innen

Doktorand*in ist, wer von einer Fakultät der CAU als Doktorand*in angenommen wurde und dies mit einem schriftlichen Annahmeschreiben der Fakultät belegen kann. Der Status Doktorand*in endet mit erfolgreichem Abschluss der Promotion oder Austragung aus der Promotionsliste der Fakultät nach Auflösung des Betreuungsverhältnisses gemäß Promotionsordnung. Doktorand*innen forschen selbstständig an einer wissenschaftlichen Fragestellung, wobei sie stets auf fachliche Betreuung zurückgreifen können. Sie sind wissenschaftlich in einer Fachrichtung tätig, die ihrer Qualifikation gemäß Studienabschluss entspricht. Dabei entwickeln sie neue Denkrichtungen und produzieren über ihre Studienqualifizierung hinausgehende Forschungsergebnisse. Das Ziel ist der Abschluss einer Promotion und Verleihung eines Doktorgrades.

Doktorand*innen arbeiten dabei zunehmend interdisziplinär, in Forschungsverbünden und Großprojekten und in vielen Fachrichtungen international vernetzt.Sie repräsentieren die Universität in der Öffentlichkeit.

Doktorand*innen durchlaufen die Promotionsphase kontinuierlich forschend und innerhalb eines Zeitfensters, das die Aktualität ihrer Ergebnisse sicherstellt. Die Veröffentlichung der Ergebnisse stellt dabei einen wesentlichen Wert ihrer Arbeit dar. Wenn Doktorand*innen Arbeitsverträge mit der Hochschule haben, die mit einer Lehrverpflichtung verbunden sind, lehren sie in Curricula von BA & MA- bzw. Staatsexamensstudiengängen und leiten Studierende bei deren wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten an; sie sitzen Prüfungen bei, nehmen Prüfungen ab und bewerten Prüfungsleistungen. Haben Doktorand*innen keine vertragliche Lehrverpflichtung, können sie Vorgenanntes freiwillig tun, es sei denn, sie erhalten eine Förderung für die Promotion, die dieses untersagt.

Doktorand*innen erbringen Arbeitsleistungen für das Institut der Universität, mit dem sie einen Arbeitsvertrag haben, die ihrem Arbeitsvertrag entsprechen und bei Arbeitsverträgen mit Möglichkeit zur Promotion in der zugehörigen Tätigkeitsdarstellung formuliert sind. Doktorand*innen qualifizieren sich 1. für eine akademische Laufbahn und erwerben 2. Kompetenzen für nichtakademische Karrierewege.

Doktorand*innen betreuen BA- und MA-Studierende bei deren Studienleistungen im Bereich Forschung.

Links

Kontakt


Wiebke Skala
Telefon: +49 431 880-1958

wskala@uv.uni-kiel.de
zur Profilseite von Wiebke Skala