Personalentwicklung an der CAU

Modul-Team 5: Professor*innen

Allgemeine Definition und Beschreibung der Zielgruppe, ihrer Aufgaben und Tätigkeiten:

Laut § 60 des HSG Schleswig-Holstein in der Fassung vom 5. Februar 2016 nehmen Hochschullehrende „die ihrer Hochschule jeweils obliegenden Aufgaben in Wissenschaft und Kunst, Forschung, Lehre, Weiterbildung sowie Wissens- und Technologietransfer in ihren Fächern nach näherer Ausgestaltung ihres Dienstverhältnisses selbständig wa[h]r“[…]. „Sie sind verpflichtet, Lehrveranstaltungen ihres Fachs in allen Studiengängen und Studienbereichen abzuhalten und die zur Sicherstellung des Lehrangebots gefassten Beschlüsse durchzuführen. Sie wirken bei Eignungs-, Feststellungs- und Auswahlverfahren, beim Hochschulzugang und bei der Zulassung der Studienbewerber*innen sowie an akademischen und staatlichen Prüfungen mit; sie übernehmen die wissenschaftliche Betreuung von Doktorand*innen; sie beteiligen sich an der Selbstverwaltung, an Aufgaben der Studienreform und an der Studienberatung.“
In der Praxis können weitere Aufgaben und Tätigkeiten hinzukommen, etwa die Akquise und Verwaltung von Drittmitteln, die wissenschaftliche Betreuung von Habilitand*innen bzw. Postdoktorand*innen sowie fächerübergreifende, interdisziplinäre Forschungs- und Projektarbeit. Teilweise sind Interdisziplinarität und Internationalisierung wichtige Bestandteile der gesamten Tätigkeit.

Rolle der Zielgruppe in Bezug zur Institution und anderen Zielgruppen sowie die Ziele der Zielgruppe:

Ergänzend zu den Ausführungen des HSG kommt den Professor*innen eine besondere Rolle als Führungskräfte mit Wirkung auf die jeweils eigene Einheit sowie die gesamte Universitätskultur zu, d. h. das Miteinander an der CAU und die Umsetzung ihrer Aufgaben und Ziele sowie der von einem breiten hochschulöffentlichen Konsens getragenen universitären Visionen und Ideale. Professor*innen wirken einerseits durch ihre Vorbildfunktion bei der Gestaltung der Forschungs-, Lehr- und Organisationskultur für Studierende, Nachwuchswissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen und gestalten gleichzeitig die universitären Strukturen mit. Sie agieren als Vorgesetzte und Mentor*innen in ihren Einheiten, als Kolleg*innen im professoralen Kollegium und als Gestalter*innen in der Organisation im Allgemeinen. Dazu sind einerseits Wissen über verwaltungsspezifische Aufgaben, Rechte und Pflichten notwendig sowie andererseits Angebote zur individuellen Begleitung für den bestmöglichen Umgang mit den Aufgaben, die sich aus den verschiedenen professoralen Rollen ergeben.

Im Einzelnen sind Schwerpunkte, Besonderheiten und Bedarfe der Professuren abhängig von den verschiedenen Fächerkulturen an unserer Universität und sollten individuell anerkannt und respektiert werden.

Links

Kontakt


Wiebke Skala
Telefon: +49 431 880-1958

wskala@uv.uni-kiel.de
zur Profilseite von Wiebke Skala