Personalentwicklung

Die sieben Grundmotive der Motivanalyse

Was spricht Sie an? Dieser Artikel liefert Hintergründe zur Arbeit mit den Motivprofilanalysen an der CAU und zeigt, wie unterschiedlich die verschiedenen Grundmotive angesprochen werden. (Artikellesezeit: ca. 3 Minuten)
Muscheln am Strand
Muscheln am StrandFoto: Enrico Täufer

 

Was ist die Motivprofilanalyse?

Motivprofilanalysen sind ein wissenschaftlich validiertes, diagnostisches Instrument, das zeigen kann, was Menschen antreibt, welche Aufgaben und Situationen ihnen leicht fallen und welche Energie kosten. Das Wissen über die verschiedenen Motive von Menschen hilft bei der Kommunikation und dabei zu verstehen, was Menschen motiviert. Dabei ist klar: Wir sind alle verschieden, und das ist auch gut so.

„Wenn wir uns und unsere Kolleg*innen besser verstehen, können wir besser zusammenarbeiten“ erklärt Imke Täufer-Krebs, Leiterin des Referates Personalentwicklung, „das ist die Grundidee von der Arbeit mit Profile Dynamics, wir können besser motivieren und Aufgaben in Teams nach Neigungen verteilen. Wenn das gelingt, ist ein wichtiger Schritt zu guter und erfolgreicher Arbeit getan.“ „Jede Kollegin und jeder Kollegen hier an der CAU soll die Möglichkeit haben, sich mit den eigenen Motiven zu beschäftigten, deswegen haben wir zwei Mitarbeiter und sechs Mitarbeiterinnen zu Profile-Dynamics-Berater*innen ausgebildet, die mit großem Erfolg arbeiten“ berichtet Täufer-Krebs weiter.

Klicken Sie hier, um zu lesen, wie wir in sieben Einleitungstexten die unterschiedlichen Grundmotive der Menschen ansprechen. Was passt zu Ihnen?

Erfahrungen wertschätzen – individuelle Stärken nutzen

Tatkraft identifizieren – Veränderungen beschleunigen

Strukturen erkennen – verbindliche Planung ermöglichen

Ziele erreichen – Effektivität steigern

Zusammenarbeit gestalten – gute Arbeitsatmosphäre schaffen

Zusammenhänge verstehen – Innovationen denken

Echt sein – Zukunft gestalten

 

Fühlten Sie sich durch einige Texte mehr angesprochen, als durch andere?

 

So funktioniert die Motivanalyse

Mittels einer Onlinebefragung wird ein persönliches Profil erstellt, das in einem vertraulichen Gespräch ausgewertet wird. Der Fokus liegt darauf zu erkennen, was jeden von uns in bestimmten Situationen leitet, was leicht und was schwer fällt. Ein freigeistiger Mensch fühlt sich in einem kreativen, dynamischen Umfeld wohl; jemand mit einem starken Sicherheitsmotiv mag verbindliche Regeln und Strukturen und kann in einem dynamischen Umfeld unsicher werden. Die Profile werden vertraulich für jeden Einzelnen erstellt; im persönlichen Gespräch findet eine Reflexion über die eigenen Motive statt. Auf Wunsch und mit Einverständnis aller gibt es anschließend die Möglichkeit, aus den Profilen der Teammitglieder Teamprofile zu bilden oder auch die Profile als Feedbackinstrument zu verwenden.

Bisher haben fast 200 Mitarbeiter*innen der CAU ein Profil erstellen lassen. Mehr als 79% der Teilnehmer*innen berichten in einer anschließenden Befragung, dass es Ihnen nun gelingt, das Verhalten von Kolleg*innen besser zu verstehen.


Mehr Informationen:

Zusammen mit Dr. Stefanie Schönbach-Fuleda hat Imke Täufer-Krebs einen weiterführenden Artikel über die Motivprofilanalysen für die Zeitschrift Grundlagen der Weiterbildung geschrieben. Der Artikel mit dem Titel "Arbeitshilfe Profile Dynamics®" ist in der Ausgabe 5/2016 erschienen.

Download: Artikel: Arbeitshilfe Profile Dynamics.pdf

Haben Sie Interesse an einer Motivprofilanalyse? Kontaktieren Sie uns gerne.

.....................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Hier gelangen Sie zurück zur Startseite des Newsletters.

 

Links

Aktuelles

  • 09.11.2017 CHRISTIANA FÜHRT "Spitze sein. Erfolgreich führen."

    Vortrag mit anschließendem Intensiv-Workshop
    Lesen Sie mehr...

    29.09.2017 Exzellenzstrategie: Uni Kiel nimmt wichtige Hürde
    CAU darf drei Vollanträge im Förderprogramm für Spitzenforschung stellen
    Lesen Sie mehr...
     
    21.09.2017 CAU erfolgreich beim 1000-Professuren-Programm
    Landesuniversität sichert sich 14 neue Nachwuchsprofessuren
     
    12.09.2017 CHRISTIANA FÜHRT "ECHT führen. Integer statt konventionell."

    Vortrag mit anschließendem Intensiv-Workshop
    Lesen Sie mehr...

    18.07.2017 Newsletter No. 2 "gute Arbeit in Sicht."
     

    10.05.2017 Personalentwicklung als strategisches Handlungsfeld der CAU verankert
    Lesen Sie mehr...

Kontakt


Wiebke Skala
Telefon: +49 431 880-1958

wskala@uv.uni-kiel.de
zur Profilseite von Wiebke Skala

Diana Grimm
Telefon: +49 431 880-5285

d.grimm@uv.uni-kiel.de
zur Profilseite von Diana Grimm